Textversion

Hier erhaltet Ihr von mir fast täglich die aktuellen Informationen und Hilferufe.




Aktuelle Informationen

Donnerstag, 14. November 2019
Daaanke an Sabine und ihren Partner ( 1 )

Ganz lieben Dank an Sabine und ihren Partner, sie haben mir diese Riesen-Sachspende gebracht, dafür sind sie insgesamt fast 900 KM gefahren - ganz herzlichen Dank.

Diese große Sachspende kann ich leider vor meiner Abfahrt nicht mehr sortieren, das mache ich dann in Polen.

Lieben Dank auch für die Unterstützung des Würstelkontos.

Donnerstag, 14. November 2019
Daaanke an Sabine und ihren Partner ( 2 )

1. Gitterbox - voll ! - daaanke !

Donnerstag, 14. November 2019
Daaanke an Sabine und ihren Partner ( 3 )

2. Gitterbox - voll - daaanke !

Donnerstag, 14. November 2019
Daaanke an Sabine und ihren Partner ( 4 )

3. Gitterbox proppevoll - daaanke.

Donnerstag, 14. November 2019
Daaanke an Sabine und ihren Partner ( 5 )

2 Kinderwagen - daaanke.

Donnerstag, 14. November 2019
Daaanke an Sabine und ihren Partner ( 6 )

Ein Laufstall, bestimmt auch für kleine Hunde zu verwenden - daaanke

Mittwoch, 13. November 2019
Cindy - Update

Cindy geht es soweit gut, jetzt muß nur noch die OP gut verheilen, am 15.11.19 hat sie Termin zum Ziehen der Fäden.

Mittwoch, 13. November 2019
Dankeschön an Fam. Blechschmidt

Dankeschön an Fam. Blechschmidt, die mir diese große Sachspende gebracht hat.

Dienstag, 12. November 2019
Herzlichen Dank an Fam. Haase-Schickel

Vielen Dank an Fam. Haase-Schickel, die mir diese schöne Sachspende gebracht haben. Lieben Dank auch für die Unterstützung des Würstel-Kontos für diese Fahrt.

Sonntag, 10. November 2019
Lieben Dank an Frau Küppers-Bienert

Lieben Dank an Frau Küppers-Bienert für die Zusendung dieses schönen Spenden-Paketes und die Unterstützung fürs Würstel-Konto.

Samstag, 9. November 2019
Vielen Dank an Frau Praschma

Herzlichen Dank an Frau Praschma für die Zusendung dieser 2 Sachspenden-Pakete.

Samstag, 9. November 2019
Vielen Dank an Frau Praschma ( 2 )

Paket Nr. 2 - daaanke

Freitag, 8. November 2019
Herzlichen Dank an Fam. Heep aus W.

Herzlichen Dank an Fam. Heep aus W., die mir diese große Sachspende vorbei gebracht hat.

Donnerstag, 7. November 2019
Neues von Cindy

Cindy war heute zur Kontrolle beim Tierarzt, die Heilung ist gut, er ist mit der Wunde sehr zufrieden. Die Kleine hat im Moment ein guten Hunger, das ist ja auch ein gutes Zeichen.

Ania hat engen Kontakt mit der Frau.

Ich habe schon paar Kisten extra für die Frau gepackt und Cindy werde ich einen Korb bringen und Decke und Näpfe, sowie Spielzeug. Auch Futter + Leckerchen werde ich mitbringen, mal schauen was gebraucht wird, selbstverständlich fahre ich zu Cindy bei meiner Polenfahrt.

Mittwoch, 6. November 2019
Vielen Dank an Frau Chmieleffski

Lieben Dank an Frau Chmieleffski für die Zusendung dieses schönen Sachspenden-Paketes.

Dienstag, 5. November 2019
Cindy .... Ihr Schicksal und der Verlauf

Und jetzt eine gute Nachricht, der Tierarzt, der normal viel teurer ist, hat durch die Beharrlichkeit von Ania sich auf einen Tierschutzpreis von 450 Zloty handeln lassen...und da ist das Röntgen und die Untersuchung von paar Tagen schon dabei, das sind um die 110 Euro komplett, ich weiß jetzt nicht ob die Nachuntersuchung am Donnerstag dabei ist.

Jetzt heißt es nur noch Daumen drücken, daß die Maus sich gut erholt, die Heilung gut verläuft und die Kleine sich möglichst schnell an ihr Handicap gewöhnt....und daß die Frau daraus gelernt hat.

Wenn ich in Polen bin, werde ich auf jeden Fall dorthin fahren und einen Korb mit Decke usw. im Gepäck haben, denn ich vermute das hat die Frau nicht.

Bis jetzt alles in allem eine positive Entwicklung derzeit finde ich.

Dienstag, 5. November 2019
Cindy .... Ihr Schicksal und der Verlauf

Cindy beim Wachwerden

Dienstag, 5. November 2019
Cindy .... Ihr Schicksal und der Verlauf

Kurz vor der OP

Dienstag, 5. November 2019
Cindy .... Ihr Schicksal und der Verlauf

Die OP- Vorbereitung

Dienstag, 5. November 2019
Cindy .... Ihr Schicksal und der Verlauf

Cindy ist operiert und hat die OP entsprechend überstanden.

Da in der Siedlung wohl keiner ein Auto hat, hat Ania Frauchen und Hund abgeholt, war bei der OP da und hat sie auch wieder heimgefahren und Frauchen dann erklärt, was nun zu tun ist.

Am Donnerstag gibt es einen Kontroll-Termin beim Tierarzt, ich vermute, daß Ania auch dann die beiden fährt.

Unten ein paar Bilder, alle poste ich nicht, weil die OP-Bilder nicht für alle Gemütslagen geeignet sind.

Oben Cindy beim Ankommen in der Praxis

Dienstag, 5. November 2019
Cindy .... Ihr Schicksal und der Verlauf

01.11.19:

So wie Ania schreibt, ist die Frau mit dem verletzten Hund sehr arm und hat nur kleine Rente, ich frage Ania morgen, ob die Frau groß oder klein, dick oder dünn ist, vielleicht könntest Du ein Paket für sie machen, ich kläre es morgen erst aber ab.

Die Frau hat sich wirklich bei Ania gemeldet und mit dem Tierarzt eine Ratenzahlung ausgemacht in kleinen Raten, denn die Frau hat wohl nur eine kleine Rente. Ania gibt von sich aus auch 200 Zloty dazu, ich werde auch 200 Zloty dazugeben, dann ist etwas Land in Sicht.
Ferner will ich Ania morgen fragen, ob die Frau denn ab jetzt den Hund immer im Haus hat und auf keinen Fall mehr draußen an der Kette. Ich werde Ania auch bitten, falls sie das nicht von sich aus schon machen würde, ab und an nach dem Hundchen zu schauen.
Wenn ich in Polen bin, will ich auch mit Ania dorthin fahren, ohne Anmeldung natürlich. Wenn ich dann sehe, daß der Hund drinne ist, dann werde ich wohl den Rest der OP kosten dann bezahlen und für den positiven Fall auch etwas für die Frau und den Hund an Bord haben.
Wenn sich hier was Neues ergibt berichte ich.

02.11.19:
Zu der verletzten Hündin, ich gebe ihr einfach mal einen Namen = Cindy, damit man weiß von wem man spricht bzw. schreibt

Also die Frau ist eine arme Frau, über 70, hat kleine Rente, geht derzeit saisonmäßig oft in den Wald um Pilze zu sammeln, die kann sie dann verkaufen, denn sie hat nur eine kleine Rente. Sie ist klein, alt und sehr dünn, sie liebt wohl die Hündin, denn sie hat niemand anders, zum Tierarzt konnte sie nach dem Unfall nicht gehen, da sie kein Geld hat.

Die Op wird wohl Mitte nächster Woche erfolgen, es soll ein guter Tierarzt sein, der sogar Röntgen kann !

Ich habe zu Ania gesagt, daß ich als Deutsche auch einen Teil der OP übernehme, sie sagte nein, erstmal nicht beim Tierarzt sagen, denn wenn er hört, daß Deutsche involviert sind, wird die Rechnung viel teurer. Der Tierarzt hat Ania als Tierschützerin einen Sonderpreis angeboten, um die 600 Zloty.

Wir haben jetzt erstmal entschieden, den Tierarzt die OP machen zu lassen, und dann um eine Rechnung zu bitten, das ist der Stand der Dinge derzeit.

04.11.19:

Anja hat grade geschrieben, Cindy wird morgen 9.30 Uhr operiert

05.11.19: 10.49 Uhr

Cindy ist operiert, jetzt muß sie nur noch aufwachen.

Oben sieht man deutlich, wie das Bein " ohne Leben " sie behindert, mit der Kette bzw. Band natürlich doppelt schlecht.

Dienstag, 5. November 2019
Cindy .... Ihr Schicksal und der Verlauf

28.10.19 :

Nächstes Problem und deshalb kann ich derzeit auch nicht so viel im Forum posten, vermute ab morgen habe ich Klarheit.

Telefoniere mit Ania und schreibe ihr, und schreibe auch dem Bürgermeister, morgen fällt die Entscheidung, in meinen Augen über Leben und Tod, früher oder später.

Kurz, naja ganz kurz geht es nicht.

Da ist wieder mal ne Stelle im Hinterland, 2 Hunde, denen es grottenschlecht geht, den einen hat Ania schon bei sich, er muß zur Ruhe kommen, bisserl zunehmen und dann Haare weg - hier kein Drama, das wird, hatte schon berichtet.

Dann ist da noch ein kleines Hundemädel. Zuerst war Ania da " ich will diese Hund , ich liebe diese Hund ", die Worte der Besitzerin. Fakt ist, das kleine Hundemädchen ist vor über einem Jahr angefahren worden, ohne medizinische Versorgung, das Bein hat keinen guten Zustand mittlerweile. Ania war schon in Versuchung die Frau zu unterstützen, sie sind zum Tierarzt, Einschätzung.das Bein muß amputiert werden, nicht weil es ohne Empfindungen " rumhängt " sondern weil es " schleift " und jederzeit Verletzungen kommen können, die sich dann entzuenden und zur Sepsis führen, im späteren Stadium und ohne Behandlung, dann wohl irgendwann zum Tod. Ania hat dann vom Ordnungsamt erfahren, daß es mit der Liebe zum Hund etwas anders ist. Die Behörden haben den Hund 2 Tage vor der offiziellen Kontrolle gesehen, mitten im Hof ( ein kleiner Hund ) an einen Pfahl mit Kette, keine Hütte und kein Napf, weder für Wasser noch für Fressen..

Nun ist morgen Termin mit Polizei , Amt, Bürgermeister usw,

Die Frau will Hund nicht hergeben " sie liebt ihn ja " kann OP nicht bezahlen.

Amt will Hund abholen und die OP bezahlen, Maßgabe sie gibt den Hund frei, will sie aber nicht.

Naja wer leidet unter dem Hickhack...das Hundemädchen.

Also, ich habe nun das Angebot, daß das kleine Hundemädchen nach D. kommen kann, ob mit 4 oder 3 Beinen und ich habe mich entschlossen, die Kosten für die OP zu übernehmen ( sollen um die 180 Euro sein...brauch eh nix zu Weihnachten )

Ich hoffe nun, daß diese 2 konkreten Zusagen, die Entscheidung des Bürgermeisters zum Wohle des Hundes verhelfen, wenn nicht, dann habe ich zumindest alles in meiner Macht stehende versucht.

Ich werde gleich noch eine Nachricht an den Bürgermeister schicken und dann werde ich morgen wohl mehr hören

30.10.19:

Also der Bürgermeister fand die Idee gut, aber das letzte Wort hat der " Kommandant " wie Ania sagt, vermute, daß das so eine Art Leiter vom Veterinäramt ist. Dieser war heute noch mal dort und hat der Frau ein paar Tage Zeit gegeben, die OP machen zulassen, wenn Sie kein Geld habe, solle sie mit dem Tierarzt eine Ratenzahlung ausmachen. Der Hund muß jetzt im Haus leben...das ist die Info, die ich habe.

Bin mal gespannt, wie das ausgeht, kriege Info.

Oben seht Ihr Cindy draußen an der Kette mit ihrem verletzten Bein, ohne Hütte, ohne Wasser, ohne Futter.

Montag, 4. November 2019
Lieben Dank an Frau Heep

Lieben Dank an Frau Heep aus O., die mir diese schöne Sachspende gebracht hat.

Sonntag, 3. November 2019
Mia und Timmy - zusammen Zuhause gefunden ( 2 )

Mia und Timmy - Mutter und Sohn - haben das Glück auch zusammen ein neues Zuhause gefunden zu haben.
Sie wohnen nun bei einer Familie mit Haus und Garten und zwei Kindern - viel Glück im neuen Zuhause !

Sonntag, 3. November 2019
Mia und Timmy - zusammen Zuhause gefunden ( 2 )

Timmy

ltere Beitrge

.




Hilfeseite Kontakt Impressum